Was ist eine Kraftstation?


Bei einer Kraftstation handelt es sich um ein Fitnessgerät, auf dem die gesamte Muskulatur trainiert werden kann.


ariesa66 @ pixabay.com - CC0 1.0
Speziell bei Bodybuildern ist das Fitnessgerät sehr beliebt, da bei der Nutzung der Fokus nicht auf Koordination oder Kondition, sondern auf dem Aufbau von Muskeln liegt. Der besondere Vorteil einer Kraftstation ist der, dass der gesamte Körper mit Hilfe dieses einen Geräts trainiert werden kann. Personen, die nicht im Fitnessstudio trainieren können oder wollen, nutzen oftmals eine Station in den eigenen vier Wänden, da diese nicht besonders viel Platz verbraucht und das Training immer wieder abwechslungsreich und herausfordernd gestaltet werden kann. Dies kommt besonders beruflich stark eingespannten Personen sehr entgegen. Zudem können sie sich die teilweise recht hohe monatliche Fitnessstudiogebühr sparen. Die Anschaffungskosten für das Gerät sind somit schnell wieder ausgeglichen.

Für wen ist das Training an der Kraftstation geeignet?

Im Internet gibt es viele Tipps, Tricks und Trainingspläne für mögliche Übungen an einer Kraftstation. Besonders Anfängern ist zu empfehlen, es während der Anfangszeit nicht mit Intensität des Trainings zu übertreiben. Vielmehr sollten sie die Station am Anfang nur ein- bis zweimal pro Woche nutzen. Andernfalls drohen den Sportneulingen nicht nur ein starker Muskelkater, sondern auch ernstzunehmende Sportverletzungen. Im Zweifelsfall sollte generell vor dem Beginn des Trainings ein Gesundheitscheck beim Arzt durchgeführt werden, um möglichen Verletzungen durch das Training vorzubeugen. Fortgeschrittene können ihr Training und die genutzten Gewichtseinheit mit der Zeit steigern. Für diese Steigerung können sowohl schwerere Gewichte, längere Trainingszeiten oder eine größere Anzahl an Wiederholungen ausgewählt werden.

Mögliche Übungen

Brustmuskulatur

Die Übungen an der Brustpresse oder am Butterfly reichen grundsätzlich für die Aktivierung der Brustmuskulatur völlig aus. Wünscht sich der Trainierende mehr Abwechslung beim Training, so kann eine ergänzende Flachbank mit einer Langhantel zusätzlich gekauft werden. Da einige Kraftstationen über eine verstellbare Sitzbank verfügen, würde sich der Kauf einer zusätzlichen Flachbank hier erübrigen.

Rückentraining

Da immer mehr Personen im Beruf einer rein sitzenden Tätigkeit nachgehen, haben Rückenbeschwerden in den letzten Jahren massiv zugenommen. Kraftstationen sind standardmäßig mit einem Ruder- und einem Lat-Zug ausgestattet. Beide Trainingsmöglichkeiten eigenen sich hervorragend dazu, die Rückenmuskulatur zu fördern. Der Lat-Zug ermöglicht zudem das Ziehen vor und hinter dem Kopf. Einige Kraftstationen verfügen auch über einen Kabelzug mit passenden Griffen, der typische Ruderbewegungen ermöglicht. Generell kann der Trainierende auf Grund der unterschiedlichen Möglichkeiten die Länge und Intensität des Rückentrainings selbst bestimmen.

Bauchmuskulatur

Ist eine Flachbank mit verstellbarer Höhe und einem seitlichen Kabelzug gegeben, so eignet sich die Station auch bestens dafür, regelmäßig Crunshes (in unterschiedlichen Varianten) und Sit-ups durchzuführen.

Schultermuskulatur

Übungen wie das Seit- oder das Schulterheben können die Schultermuskulatur hervorragend stärken. Für die Durchführung entsprechender Übungen wird ein Kabelzug mit beliebigen Stangen und Griffen benötigt. Mit zusätzlichen Lang- oder Kurzhanteln kann das Training um weitere interessante Schulterübungen (zum Beispiel dem Schulterdrücken) ergänzt werden.

Beintraining

Mit Hilfe des Geräts kann auch die Beinmuskulatur effektiv trainiert werden. Mit den integrierten Vorrichtungen können vor allem Beinbeugungen und Beinstreckungen durchgeführt werden. Besonders Frauen bevorzugen diese Variante, nicht zuletzt auf Grund der stärkenden Wirkung auf die Beinmuskulatur und das Bindegewebe.

Kauf einer Kraftstation

Eine Kraftstation kann sowohl im Internet, als auch über Sportfachgeschäfte erworben werden. Preislich variieren die Angebote sehr stark. So kosten einfache Modelle rund 200 Euro, teure und qualitativ besonders hochwertige Markenmodelle können bis zu 1.000 Euro kosten. Auch Supermärkte und Discounter bieten im Rahmen von Aktionen hin und wieder auffallend günstige Modelle an. Bei diesen ist jedoch zu beachten, genau wie bei Billig-Angeboten aus dem Ausland, dass die Qualität häufig nicht überzeugt. Im Zweifelsfall sollte vor dem verbindlichen Kauf eine professionelle Beratung in einem Fachgeschäft oder auf einer Messe in Anspruch genommen werden.
Anzeige


Noch mehr Gesundheit für Sie