Espressomaschine mit Siebträger


Der morgendliche Kaffee oder Espresso ist für viele Menschen ein so wichtiger Bestandteil des Alltags, dass sie darauf kaum noch verzichten wollen oder können.


Free-Photos @ pixabay.com - CC0 1.0
Das Spektrum von hervorragendem bis hin zu fadem und ungenügendem Espresso ist dabei ein breites. So oder so ist nur eine Espressomaschine mit Siebträger ein wirklicher Garant für einen schmackhaften und leckeren Espresso am Morgen.

Kaffeevollautomat oder Espressomaschine mit Siebträger

Von allen in Deutschland erhältlichen Kaffemaschinen ist der Vollautomat nicht nur die bekanntestet, sondern auch die beim Publikum beliebteste Form. Was dabei oft übersehen wird: Ein Vollautomat hat einige bedeutende Schwächen. Er kann zwar beinahe alle Kaffee-Spezialitäten zubereiten, ohne jedoch auf eine davon direkt spezialisiert zu sein. In der Folge schmecken weder der Cappuccino noch der Espresso so gut, wie sie sich das die Nutzer erträumt haben. Ganz anders verhält es sich da schon mit einer reinen Siebträger Espressomaschine. Diese bereitet einen herausragenden Espresso zu und ist gerade auf diese Kaffee-Form ausgelegt. Nicht zu vergessen, dass mit einem Esprssso als Basis auch alle anderen Kaffee-Varianten zubereitet werden können.

Stabil und lange nutzbar

Im Gegensatz zu einem Kaffeevollautomaten haben Espressomaschinen mit Siebträger meist eine deutlich längere Halbwertszeit. Es genügt, die Maschine einmal am Tag kurz zu reinigen und so kann sie mehrere Jahre erfolgreich eingesetzt werden. Im Gegensatz zu einem Vollautomaten sind Espressomaschinen vom Typ Siebträger weitaus simpler gestaltet, was die Gefahr von Beschädigungen oder Fehlermeldungen deutlich reduziert. Solange regelmäßig frischer Kaffee verwendet wird, kann sich der Nutzer auf tollen Kaffeegenuss freuen. Die Robustheit dieser Maschinen ist auch der Grund, warum sie häufig in kleinen Geschäften zu finden sind. Dort erhalten die Kunden einen Espresso als Aufmerksamkeit und werden vielleicht bereits deshalb dem Kleinunternehmer die Treue halten. Ob im Friseursalon oder im Modegeschäft: Ein Espresso aufs Haus kommt immer gut an.

Espressomaschine mit Siebträger und Mahlwerk

Innerhalb der Kategorie der Espressomaschinen gibt es natürlich wiederum unterschiedliche Ausführungen, die je nach den Ansprüchen der Nutzer ausgewählt werden sollten. Dir vor allem in italienischen Restaurants sehr beliebten Modelle ermöglichen es, die Kaffeebohnen frisch in der Maschine zu mahlen. Dadurch geht der Geschmack der Bohnen nicht verloren, was bei einem fertigen Pulver leider oft der Fall ist. Wie bei wohl jeder Maschine ist von sehr günstigen bis äußerst teuren Geräten alles dabei. Billig muss in diesem Fall aber nicht gleichbedeutend mit schlechterer Qualität sein. Ganz im Gegenteil sogar: Oft kommt es nur darauf an, die Espressomaschine regelmäßig zu reinigen und gute Kaffeebohnen zu verwenden. Der morgendliche Espresso wird dadurch zu einem perfekten Start in den Tag, auf welchen schon bald nicht mehr verzichtet werden mag. Tatsache ist: Es lohnt sich häufig, verschiedene Espressi aus unterschiedlichen Automaten auszuprobieren und am Ende den persönlichen Favoriten auszuwählen. Im Alltagsgebrauch müssen dann nur noch die Pflegehinweise richtig eingehalten werden.
Anzeige


Noch mehr Gesundheit für Sie